Home

Rfii diskussionspapier

RfII-Diskussionspapier „Zusammenarbeit als Chance - März

RfII-Diskussionspapier Zusammenarbeit als Chance - März 2018. ZITIERVORSCHLAG. Rat für Informationsinfrastrukturen: Zusammenarbeit als Chance RfII-Diskussionspapier In der Breite und forschungsnah: Handlungsfähige Konsortien - Dezember 2018. ZITIERVORSCHLAG. Rat für Informationsinfrastrukturen: In der Breite und forschungsnah: Handlungsfähige Konsortien. Dritter Diskussionsimpuls zur Ausgestaltung einer Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) für die Wissenschaft in Deutschland, Göttingen 2018, 6 S. Direkte Links. Der Rat für Informationsinfrastrukturen (RfII) hat im April 2017 und im März 2018 Diskussions-impulse zu Zielen und Voraussetzungen des Einstiegs in eine Nationale Forschungsdateninfra-struktur sowie zur Ausgestaltung der NFDI publiziert.1 Forschende, Daten- und Informationsex RfII: Handlungsfähige Konsortien (Diskussionspapier, Dezember 2018) / RfII: Consortia able to act (Discussion Paper, December 2018) (PDF, 509 kB) Zusatzinformationen. Servicemenü . Der Geoverbund ABC/J ist das geowissenschaftliche Netzwerk von.

Darüber hinaus benennt der RfII einige zentrale Ansatzpunkte zum Portfolio-Aufbau, etwa die Bedarfserhebung und die Bestandsaufnahme vorhandener Dienste und Akteure in der jeweiligen Fachgemeinschaft RfII-Diskussionspapier 2018 Zusammenarbeit als Chance - Zweiter Diskussionsimpuls zur Ausgestaltung einer Nationalen Forschungsdateninfrastruktur, URN: urn:nbn:de:101:1-201803134089; Stellungnahme des Rats für Informationsinfrastrukturen (RfII) zu den Vorschlägen für eine European Open Science Cloud (EOSC) (April 2018), URN: urn:nbn:de:101:1-201804204587 If we build it they will come.

In der Breite und forschungsnah: Handlungsfähige - RfII

Der RfII rückt daher in seinem 2019 veröffentlichten Empfehlungspapier Digitale Kompetenzen - dringend gesucht! den Arbeitsmarkt Wissenschaft in den Mittelpunkt. Ausgehend von sich verändernden Aufgaben, Prozessen und Organisationsformen betrachtet er die besonderen Herausforderungen in diesem Arbeitsmarktsegment. Dazu gehören beispielsweise eine hohe Befristungsquote, ein stark. Der RfII veröffentlicht seine Empfehlungen und Berichte online in deutscher und teilweise auch in englischer Sprache. Über die Deutsche Nationalbibliographie sind alle Veröffentlichungen dauerhaft verfügbar. Printexemplare sind auf Anfrage erhältlich Der als Beratungsgremium von Bund und Ländern berufene Rat für Informationsinfrastrukturen (RfII) begleitet die Entwicklung des deutschen Wissenschaftssystems im Zuge des digitalen Wandels. RfII | Rat für Informationsinfrastrukture Diskussionspapier / Discussion Paper. RfII: Zusammenarbeit als Chance (Diskussionspapier, März 2018) / RfII: Cooperation as an Opportunity (Discussion Paper, March 2018) (PDF, 502 kB) Zusatzinformationen. Servicemenü . Der Geoverbund ABC/J ist das geowissenschaftliche Netzwerk von.

RfII (2018b) - In der Breite und forschungsnah: Handlungsfähige Konsortien. Dritter Diskussionsimpuls zur Ausgestaltung einer Nationalen Dritter Diskussionsimpuls zur Ausgestaltung einer Nationale Nationale Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) - Hintergründe Der Rat für Informationsinfrastrukturen (RFII) hat 2016 die Notwendigkeit der Entwicklung hin zu nationalen, koordinierten Aktivitäten im Kontext FDM ausgesprochen und die Einrichtung einer NFDI empfohlen (Positionspapier: Leistung aus Vielfalt (2016) Diskussionspapier zur Ausarbeitung einer Bund-Länder-Vereinbarung zum Aufbau einer Nationalen Forschungsdateninfrastruktur Mit diesem Diskussionspapier nimmt die Allianz der Wissenschaftsorganisatio- nen (Allianz) Stellung zum Eckpunktepapier der Gemeinsamen Wissenschafts- konferenz (GWK) zum Aufbau einer NFDI vom 29. Juni 2018 Rat für Informationsinfrastrukturen (RfII) - Geschäftsstelle Papendiek 16, 37073 Göttingen Fon 0551-3920959 E-Mail info@rfii.de Web www.rfii.de Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - keine Bearbeitung 4.0 Lizenz (CC BY-ND). 5 Vgl. auch RfII (2016), Leistung aus Vielfalt, S. 37 f

RfII: Handlungsfähige Konsortien (Diskussionspapier

  1. Diskussionspapiere oder Arbeitspapiere sind meist mehrseitige Veröffentlichungen von Wissenschaftlern, die - im Gegensatz zu Aufsätzen in Fachjournalen - nicht in Fachzeitschriften oder Fachbüchern erscheinen, sondern als projekteigene Veröffentlichungen in eigener Regie - quasi im Eigenverlag - verbreitet werden, z. B. über das Internet
  2. Diskussionspapier des RfII (2018b) [pdf, 509 kb] Diskussionspapier der Allianz der Wissenschaftsorganisationen (2018) [pdf, 119 kb] Übersicht über NFDI-Konsortien und lokale Mitglieder. Insgesamt haben 48 Konsortien Absichtserklärungen im Rahmen des NFDI-Förderprogramms bei der DFG eingereicht. Zweiundzwanzig der Konsortien haben in der Antragsrunde 2019 einen Antrag gestellt, während die.
  3. AUFTRAG DES RfII Transparenz der Entwicklungsprozesse erhöhen Selbstorganisation der Wissenschaft stärken Synergiepotenziale identifizieren, Nutzung stärken Parallelstrukturen und damit ggf. verbundene Doppelförderung vermeiden helfen; Vernetzung stärken Rückkopplung mit internationalen Debatten sicherstellen Neue Handlungsfelder und Handlungsbedarfe identifizieren Know-how-Transfer.
  4. 12 RfII Diskussionspapier 2017: Zur Nationalen Forschungsdateninfrastruktur 13 ausführlicher diskutiert in Kaden, 2017b 14 z.B. des Verbands DHd - Digital Humanities im deutschsprachigen Raum, vgl. DHd 2017 15 BMBF, 2017 16 Das bedeutet jedoch keineswegs, dass man Policies nicht verbessern kann. So weist z.B. Jens Klump (2017) sehr berechtigt darauf hin, dass Policies häufig wis.
  5. RfII erhebliche Anstrengungen der Fachgemeinschaften und Fachgesellschaften, um anbieterseitig eine höhere Produkttransparenz einzufordern. Eine Chance, um zugleich der Arbeit mit Forschungsdaten mehr Anerkennung zu verleihen, die Datenqualität zu steigern und Replikationsstudien attraktive (RfII) im November 2014 durch die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK) ein weiterer Wandel im.
  6. NFDI ohne Bibliotheken? Derzeit oft dezentral, projektförmig und temporär gelagerte Daten- bestände von Wissenschaft und Forschung sollen im Rahmen der NFDI für das gesamte deutsche Wissenschaftssystem systematisch erschlossen werden. Die NFDI soll Standards im Daten- management setzen und als digitaler, regional verteilter und vernetzter Wissens-speicher Forschungsdaten nachhaltig sicher

Forschungsdatenmanagement: RfII - Dritter Diskussionsimpul

RfII‐Diskussionsimpuls Schritt für Schritt 2017/18:Akteure reagieren mit positiven Stellungnahmen Allianzorganisationen, wiss. Fachgesellschaften, Akademien 2018: NFDI als Ziel im Koalitionsvertrag, Fortsetzung GWK‐Prozess zweiter RfII‐Diskussionsimpuls Zusammenarbeit als Chance 3. DINI Jahrestagung, Bielefeld, 6./7. November 2018 Nationale Forschungsdateninfrastruktur. Diskussionspapier des RfII (2018b) [pdf 509KB] Diskussionspapier der Allianz der Wissenschaftsorganisationen (2018) [pdf 119KB] Übersicht über NFDI-Konsortien und lokale Mitglieder. Insgesamt haben 48 Konsortien Absichtserklärungen im Rahmen des NFDI-Förderprogramms bei der DFG eingereicht. Zweiundzwanzig der Konsortien planen die Antragstellung für 2019, während die übrigen Konsortien.

Rat für Informationsinfrastrukturen (RFII): Diskussionspapier: Zur Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (2017) [PDF] Positionspapier Leistung aus Vielfalt (2016) [PDF] Dokumente des RfII. Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI): EFI-Jahresgutachten mit Schwerpunkt Forschung und Innovation in der Hochschulmedizin (2014) [PDF] Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG. Externer Link Diskussionspapier zur Ausarbeitung einer Bund-Länder-Vereinbarung zum Aufbau einer Nationalen Forschungsdateninfrastruktur , August 2018 Rat für Informationsinfrastrukturen (RfII) Externer Link Diskussionsimpuls In der Breite und forschungsnah: Handlungsfähige Konsortien Dezember 201 Hintergrund. Die Nationale Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) ist eine Initiative, die vom Rat für Informationsinfrastrukturen (RfII) lanciert, von der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK) initiiert und von Bund und Ländern finanziert wird. Mit ihr soll dem deutschen Wissenschaftssystem ein bundesweites, verteiltes und wachsendes Netzwerk von Diensten und Beratungsangeboten für das. Rfii mitglieder. Riesenauswahl an Markenqualität. Mitglieder gibt es bei eBay Der als Beratungsgremium von Bund und Ländern berufene Rat für Informationsinfrastrukturen (RfII) begleitet die Entwicklung des deutschen Wissenschaftssystems im Zuge des digitalen Wandels Der Rat für Informationsinfrastrukturen ist in der aktuellen Zusammensetzung seit November 2018 aktiv (zweite Mandatsphase)

Der RfII soll als Koordinationsgremium Synergiepotenziale aufzeigen und die Verzahnung der Aktivitäten in diesem Bereich verbessern. Organisation. Die Ratsmitglieder repräsentieren ein breites Spektrum wissenschaftlicher Disziplinen, Einrichtungen und Institutionen (Stakeholder): 8 Vertretungen der wissenschaftlichen Nutzer, 8 Vertretungen von Einrichtungen der Informationsinfrastrukturen, 4. RfII 2015 07/2012: WR Empfehlungen bis 2020 2013 03/2013: Nationale Roadmap Forschungsinfrastrukturen 11/2014: RfII konstituiert 2013: GWK-AG und Beschluss 04/2011: KII Gesamtkonzept 08/2014: Digitale Agenda der Bundesregierung Allianz-Schwerpunktinitiative Digitale Information (I) -(III) 2011 2017 2019 06/2016: Positionspapier 06/2015: Auftakterklärung NFDI-Prozess. KII - KOMMISSION.

Rat für Informationsinfrastrukturen - Wikipedi

Mit den Stellungnahmen Leistung durch Vielfalt und dem Diskussionspapier Zur Nationalen For-schungsdateninfrastruktur hat der Rat für Informationsinfrastrukturen (RfII) zentrale Empfehlungen zur Schaffung eines nationalen Netzwerkes von Forschungsdateninfrastrukturen gegeben. Aus der Perspektive einer der größten geisteswissenschaftlichen Fachverbände unterstützt der Verband. wer (richtig) sucht, der findet? digitale forschungsinfrastrukturen fÜr die geisteswissenschaften am beispiel migration und minderheiten in deutschsprachige Juni veröffentlicht worden; (RFII-Diskussionspapier In der Breite und Forschungsnah: Handlungsfähige Konsortien - Dezember 2018;) — NFDI Konferenz im Mai in Bonn;. Review und Metrics 01:29:10. BIH belohnt offene Daten: Wege zu einer nachvollziehbaren Wissenschaft; — Farewell authors, hello contributors; — CRediT (the Contributor Roles Taxonomy); — Higgs-Paper mit den meisten. (RfII) im November 2014 durch die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK) ein weiterer Wandel im Diskurs um Forschungsdaten eingeleitet. Insbesondere die vom RfII 2016 veröf-fentlichten Empfehlungen Leistung aus Vielfalt. Empfehlungen zu Strukturen, Prozessen und Finanzierung des Forschungsdatenmanagements in Deutschland (RfII 2016a, S. 9-15, 47) haben aufgezeigt, dass. Gegenworte. Hefte für den Disput über Wissen: Gelehrtenkalender: ★ Diskussionspapier - wissenschaftspraxis .

RFII. In der Breite und forschungsnah: Handlungsfähige Konsortien (Dezember 2018, Diskussionspapier) Gemeinsame Wissenschaftskonferenz von Bund und Ländern schafft Voraussetzung für zukunftsweisende datenbasierte Forschung (19. November 2018, Pressemitteilung) Zusammenarbeit als Chance (März 2018, Diskussionspapier RfII: Handlungsfähige Konsortien (Diskussionspapier, Dezember 2018) / RfII: Consortia able to act (Discussion Paper, December 2018) (PDF, 509 kB) Interessensbekundung für ein NFDI Konsortium Erdsystemforschung / Expression of Interest for an NFDI Consortium Earth System Research RfII: Zusammenarbeit als Chance (Diskussionspapier, März 2018) / RfII: Cooperation as an Opportunity. Die Nationale Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) ist eine Initiative, die vom Rat für Informationsinfrastrukturen (RfII) lanciert, von der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK) initiiert und von Bund und Ländern finanziert wird. Mit ihr soll dem deutschen Wissenschaftssystem ein bundesweites, verteiltes und wachsendes Netzwerk von Diensten und Beratungsangeboten für das.

RFII - Papier Leistung aus Vielfalt (2016) wird die Einrichtung einer nationalen Forschungsdateninfrastruktur empfohlen, die in den nächsten Jahren entstehen soll. (Infrastruktur, Weiterbildung . ) - 2017: RFII - Papier Datenschutz und Forschungsdaten - 2017: RFII - Diskussionspapier Schritt für Schritt -oder: Was bringt wer mit Prof. Tochtermann. Ein aktuelles Diskussionspapier des Rat für Informationsinfrastrukturen (RfII) fasst nun einige Grundideen für ein solches mit dem Namen Nationale Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) zusammen. Umsetzen kann der Rat freilich nichts. Sein Papier ist daher ausdrücklich als Diskussionsimpuls konzipiert RfII-Empfehlungen zum Forschungsdatenmanagement: Zusammenarbeit als Chance • Mai 2016: Positionspapier Leistung aus Vielfalt (77 Seiten + 83 Seiten Anhang) → Aufbau einer Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) wird empfohlen • Diskussionspapier April 2017: Schritt für Schritt -oder: Was bringt wer mit?(4 Seiten) → Voraussetzungen der beteiligten Fachcommunitie Mitglied Rat für Informationsinfrastrukturen (RfII) German Astrophysical Virtual Observatory (GAVO) / International Virtual Observatory Alliance (IVOA) Weitere relevante Funktionen in diesem Zusammenhang: 1. Vortrag Joachim Wambsganß • aus Sicht der Astronomie (ZAH, AG, GAVO/IVOA) • aus Sicht der Allianz-Arbeitsgruppe Forschungsdaten • aus Sicht des Rats für.

Der Rat für Informationsinfrastrukturen (RfII) hat ein Diskussionspapier mit dem Titel Zur Nationalen Forschungsdateninfrastruktur veröffentlicht. Das Papier fasst Herausforderungen und Voraussetzungen für wissenschaftliche Communities und Infrastrukturpartner zusammen, die sich in Zukunft an einer nationalen Forschungsdateninfrastruktur beteiligen wollen. Read more 20.04.2017. Im April 2017 hat der Rat für Informationsinfrastrukturen (RfII) mit dem Diskussionspapier Schritt für Schritt - oder: Was bringt wer mit? einen wissenschaftsweiten Diskurs über geeignete Wege zur Schaffung einer vernetzten nationalen Forschungsdateninfrastruktur angeregt und die wissenschaftlichen Communities bzw. Fachgemeinschaften ausdrücklich zur Mitwirkung aufgerufen. Die. Im April 2017 konkretisierte der RfII seine Empfehlungen für die NFDI durch das Diskussionspapier Schritt für Schritt - oder: Was bringt wer mit?. Zu diesen aktuellen Entwicklungen nimmt der Verband Digital Humanities im deutschsprachigen Raum (DHd) mit dem vorliegenden Text Stellung, um die Perspektive der durch den Verband vertretenen Fachgemeinschaften und im Verband mitwirkenden. RfII - Rat für Informationsinfrastrukturen (2016): Leistung aus Vielfalt. Empfehlungen zu Strukturen, Prozessen und Finanzierung des Forschungsdatenmanagements in Deutschland. Verfügbar unter Empfehlungen zu Strukturen, Prozessen und Finanzierung des Forschungsdatenmanagements in Deutschland

Themen - RfII

14 2018/2 C B 40 HeFDI - Die landesweite Initiative zum Aufbau von Forschungsdateninfrastrukturen in Hessen Ortrun Brand, Philipps-Universität Marbur Der RfII wird in seiner Juli‐Sitzung ein neues Arbeitsprogramm beschließen und bis 2017 weitere Emp‐ fehlungen/Fachberichte vorlegen. Den externen Gästen, die an der Erarbeitung seiner Ergebnisse mitwirken, spricht der RfII großen Dank aus. Prof. Dr. Otto Rienhoff Sabine Brünger‐Weiland

Dokumente - RfII

  1. Hintergrund [Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]. Die Nationale Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) ist eine Initiative, die vom Rat für Informationsinfrastrukturen (RfII) lanciert, von der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK) initiiert und von Bund und Ländern finanziert wird. Mit ihr soll dem deutschen Wissenschaftssystem ein bundesweites, verteiltes und wachsendes Netzwerk von.
  2. Der Rat für Informationsinfrastrukturen (RfII, www.rfii.de) hat 2016 die schrittweise Schaffung einer Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) vorgeschlagen. In einem Diskussionspapier vom April 2017 empfiehlt der RfII folgendes für die Weiterentwicklung des Forschungsdatenmanagements (FDM) im Rahmen einer NFDI für Deutschland: H i e r so l l e n si ch wi sse n sch a f t l i.
  3. Mit den Stellungnahmen Leistung durch Vielfalt und dem Diskussionspapier Zur Nationalen For-schungsdateninfrastruktur hat der Rat für Informationsinfrastrukturen (RfII) zentrale Empfehlungen zur Schaffung eines nationalen Netzwerkes von Forschungsdateninfrastrukturen gegeben. us der A Perspektive einer der größten geisteswissenschaftlichen Fachverbände unterstützt der Verband.
  4. Das Kompetenzzentrum soll Mittelpunkt einer interdisziplinären wissenschaftlichen Community im Bereich der Arbeitsforschung werden, mit dem Ziel, die Forschungsdateninfrastruktur und IT-basierte Methoden für die qualitative, soziologische Forschung weiterzuentwickeln, Kompetenzen zu verbreitern und arbeitssoziologische Sekundäranalysen zu fördern. Durch die Interdisziplinarität und die.
  5. Der RfII betont darin die Dringlichkeit, die notwendigen Veränderungen für eine bessere Verwertung, Nachnutzung und Langzeitverfügbarkeit von Forschungsdaten vorwärtszubrin-gen. Das umfassende Werk richtet Empfehlungen an alle Akteure des Wissenschaftssystems und wur-de umfangreich rezipiert. Dies führte zu einer Vielzahl an Anfragen und Aktivitäten zur Vorstellung und Vermittlung der.

(cf. RfII discussion paper Cooperation as an Opportunity, p. 3f.). In this manner, it is possible to conduct nego-tiations with funding agencies for basic or otherwise sustainable financing of services and resources brought into the NFDI by each consortium parallel to the formation of the consortia. This applies to computing and storag Diskussionspapier des RfII Diskutieren Sie mit: Der Rat für Infor-mationsinfrastrukturen (RfII) hat ein Diskussionspapier zur Formierung ei-ner Nationalen Forschungsdateninfra-struktur (NFDI) veröffentlicht [4]. Das Papier fasst Herausforderungen und Voraussetzungen für wissenschaftliche Communities und Infrastrukturpartner zusammen, die sich in Zukunft an einer nationalen. tisierte der RfII seine Empfehlungen für die NFDI durch das Diskussionspapier Schritt für Schritt - oder: Was bringt wer mit?. Zu diesen aktuellen Entwicklungen nimmt der Verband Digital Huma-nities im deutschsprachigen Raum (DHd) mit dem vorliegenden Text der DHd-Arbeitsgemeinschaft (AG) der geisteswissenschaftlichen Datenzentren Stellung, um die Perspektive der durch den Verband. Der RfII, der als Berater der GWK fungiert, hat Ende Mai zuletzt in einem Diskussionspapier konkrete Empfehlungen für deren Ausgestaltung gegeben. Diese sahen ebenfalls eine Umsetzung durch die Fachgemeinschaften vor. Die Arbeit der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die die NFDI aufbauen und betreiben, soll nach Ansicht des Rates zudem eine geeignete Reputationsförderung erhalten. formationsinfrastrukturen (RfII) ein erstes Diskussionspapier für eine Nationale Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) mit dem Ziel vorgelegt, ein verlässliches und nachhaltiges Diens-te-Portfolio zu schaffen, welches generische und fachspezifi-sche Bedarfe des Forschungsdatenmanagements in Deutsch-land abdeckt. Auf europäischer Ebene wird die EOSC forciert, die das Forschungsdatenmanagement.

Das Diskussionspapier setzt auf den Empfehlungen Leistung aus Vielfalt des RfII aus dem Jahr 2016 auf, in dem erstmals die Schaffung einer NFDI vorgeschlagen wurde. Eingestellt von HoHi um 05:57. Keine Kommentare: Kommentar posten. Neuerer Post Älterer Post Startseite. Abonnieren Kommentare zum Post (Atom) Blog-Archiv 2020 (993) Mai (28) April (206) März (145) Februar (314) Januar (300. Die Allianz teilt die Einschätzung des RfII, dass eine NFDI nur dann erfolgreich sein kann, wenn sie wissenschaftsgeleitet aufgebaut wird. Das betrifft sowohl die grundlegende Ziel-stellung als auch die für eine NFDI maßgeblichen Verfahren. Wichtigstes und handlungslei- tendes Ziel einer NFDI muss es sein, selbstbestimmtes wissenschaftliches Arbeiten zu un-2 terstützen, d.h. den Zugang zu. » RFII Diskussionspapier. Quelle: Freie Universität Berlin. Weitere Nachrichten dieser Firma. Die rätselhafte Physik der Flüssigkeiten (11.08.2020) Auswirkungen von Mikroplastik im Boden (29.06.2020) Neue Erkenntnisse über verborgene geochemische Vorgänge im Erdinneren (10.03.2020) Neue Methode zur computergestützten Modellierung großer Proteine (12.07.2019) Alternativer Weg zu. RFII (Hrsg.). . (April 2017) Links und Ressourcen BibTeX-Schlüssel: RFII2017schritt Suchen auf: Standard OpenURL-Server Google Scholar Microsoft Bing WorldCat BASE. Kommentare und Rezensionen (0) Es gibt bisher keine Rezension oder Kommentar. Sie können eine schreiben! Tags. from:hermann; forschungsdaten; NFDI; RFII ; Zitieren Sie diese Publikation. BibTeX; Endnote; APA; Chicago; DIN 1505. Siehe hierzu RfII - Rat für Informationsinfrastrukturen: Diskussionspapier zur Nationalen Forschungsdateninfrastruktur, Göttingen 2017. Das European Strategy Forum on Research Infrastructures (ESFRI) setzt sich aus Vertretern der Politik zusammen, vor allem den Forschungsministerien der EU-Länder. Hauptziel ist die strategische Entwicklung.

RfII Rat für Informationsinfrastrukture

  1. ANSCHLUSSFRAGEN UND AKTUELLE THEMEN DES RfII Weitere Ausgestaltung des NFDI-Prozesses, u.a. Diskussionspapier über die Voraussetzungen für einen Einstieg in die NFDI Aktuelle Empfehlungen zu Datenschutz und Forschungsdaten im Kontext der Datenschutzgrundverordnung Monitoring der internationalen Forschungsdaten- un
  2. 1.3 NFDI - Empfehlungen des RfII Leistung aus Vielfalt ZB MED - Informationszentrum Lebenswissenschaften 4.10.2017 5. Seite 3.4.2017 • Kritische Masse, Dynamik von Produzenten und Nutzern digitaler Forschungsdaten, überinstitutionell, überregional • Nutzbarkeit der Forschungsdatendienste • Selbstorganisation • Forschungsdaten-Bedarfe hinreichend fundiert und breit ermitteln.
  3. Diskussionspapier April 2017 Auf dem Weg zu einer Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI): ‚Schritt für Schritt -oder: Wer bringt was mit? Die NFDI soll vorhandene Aktivitäten vernetzen, ergänzen, erweitern & insbesondere die Nachfrageseite aktivierenund einbeziehe
  4. RFII (Hrsg.). . (April 2017) Suchen auf. Standard OpenURL-Server Google Scholar Microsoft Bing WorldCat BASE. Tags forschungsdaten from:hermann nfdi rfii. Nutzer. Kommentare und Rezensionen. Diese Publikation wurde noch nicht bewertet. Bewertungsverteilung. Durchschnittliche Benutzerbewertung 0,0 von 5.0 auf Grundlage von 0 Rezensionen. Bitte melden Sie sich an um selbst Rezensionen oder.
  5. Rat für Informationsinfrastrukturen (RfII) veröffentlicht drittes Diskussionspapier zur Ausgestaltung einer Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) Deutscher Ethikrat fordert eine an Datensouveränität orientierte Gestaltung von Big Data im Gesundheitsbereich. Bericht des Kompetenznetzwerks Knowledge Exchange zu Thema The Evolving Landscape of Federated Research Data.

RfII: Zusammenarbeit als Chance (Diskussionspapier, März

PDF | Zusammenfassung Nach einem kurzen Rückblick auf das Goldene Zeitalter der Bibliotheken im letzten Drittel des 20. Jahrhunderts werden Gefährdungen... | Find, read and cite all the research. RfII zum Download bereitgestellt.3 Dort finden sich auch das im April 2017 vorgelegte Diskussionspapier Schritt für Schritt oder wer bringt was mit und die im letzten Jahr von dem Gremium vorgelegte grund-legende Publikation Leistung aus Vielfalt - Empfeh-lungen zu Strukturen, Prozessen und Finanzierung des Forschungsdatenmanagements in Deutschland. (b.i.t.online berichtete in.

Forschungsdatenmanagement: RfII - Diskussionspapier zur NFD

Mit den Stellungnahmen Leistung durch Vielfalt und dem Diskussionspapier Zur Nationalen Forschungsdateninfrastruktur hat der Rat für Informationsinfrastrukturen (RfII) zentrale Empfehlungen zur Schaffung eines nationalen Netzwerkes von Forschungsdateninfrastrukturen gegeben. Aus der Perspektive einer der größten geisteswissenschaftlichen Fachverbände unterstützt der Verband. Das Diskussionspapier setzt auf den Empfehlungen Leistung aus Vielfalt des RfII aus dem Jahr 2016 auf, in dem erstmals die Schaffung einer NFDI vorgeschlagen wurde. UrhWissG: alles ist offen Das Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetz (UrhWissG) soll die geltenden Schrankenregelungen für Bildung und Wissenschaft vereinfachen und an die Erfordernisse der Wissensgesellschaft anpassen (s

- Page 6 of 11 - RfII

  1. die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz einen Rat für Informationsinfrastrukturen (RfII) ein. Dieser publizierte 2016 die viel beachteten . Empfehlungen zu Strukturen, Prozessen und Finan­ zierung des Forschungsdatenmanagements in Deutschland. und schlug darin erstmals die Schaffung ei­ ner Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) vor. 7. Die Entstehung und Ausgestal­ tung der NFDI.
  2. RFII (Hrsg.). . (April 2017) Links und Ressourcen BibTeX-Schlüssel: RFII2017schritt Suchen auf: Standard OpenURL-Server Google Scholar Microsoft Bing WorldCat BASE. Kommentare und Rezensionen (0) Es gibt bisher keine Rezension oder Kommentar. Sie können eine schreiben! Tags. NFDI; RFII; forschungsdaten; Zitieren Sie diese Publikation . BibTeX; Endnote; APA; Chicago; DIN 1505; Harvard.
  3. Externer Link Diskussionspapier zur Ausarbeitung einer Bund-Länder-Vereinbarung zum Aufbau einer Nationalen Forschungsdateninfrastruktur , August 2018; Rat für Informationsinfrastrukturen (RfII) Externer Link Diskussionsimpuls In der Breite und forschungsnah: Handlungsfähige Konsortien Dezember 201
  4. Im April 2017 konkretisierte der RfII seine Empfehlungen für die NFDI durch das Diskussionspapier Schritt für Schritt - oder: Was bringt wer mit?. Zu diesen aktuellen Entwicklungen nimmt der Verband Digital Humanities im deutschsprachigen Raum (DHd).

Nationale Forschungsdateninfrastruktur - Wikipedi

Externer Link Diskussionspapier zur Ausarbeitung einer Bund-Länder-Vereinbarung zum Aufbau einer Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (in German only), August 2018; German Council for Scientific Information Infrastructures (RfII) Externer Link Discussion paper: Wide Impact for Research: NFDI Consortia as Stakeholders. December 201 220 2018/4 C B .0 Kongressbeiträge FDM vernetzt und kooperativ: Aufbau von Repositorien (HeFDI) und Kursen (FOKUS) Evamaria Krause (Universitätsbibliothek Augsburg) 1 Ortrun Brand (Philipps-Universität Marburg, Stabsstelle Forschungsdatenmanagement Die nationale Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) soll die Datenbestände von Wissenschaft und Forschung systematisch erschließen, nachhaltig sichern und zugänglich machen sowie (inter-)national vernetzen. Sie wird in einem aus der Wissenschaft getriebenen Prozess als vernetzte Struktur eigeninitiativ agierender Konsortien aufgebaut werden

Rat für Informationsstrukturen veröffentlicht

  1. RfII - Rat für Informationsinfrastrukturen: Jahresbericht Juli 2017 - Oktober 2018, Jahresberichte No.4, Göttingen, 19 S. BILDQUELLEN S. 5: Jan Vetter (fotoworx), S. 7: Research Data Alliance, S. 10: Barbara Gastel (Generaldirektion der Staatlichen Archive Bayerns), S. 12: Dr. Barbara Ebert (RfII-Geschäftsstelle) Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung.
  2. Der Rat für Informationsinfrastrukturen (RfII) hat im März 2018 mit seinem letzten Diskussionspapier Zusammenarbeit als Chance - Zweiter Diskussionsimpuls zur Ausgestaltung einer Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) für die Wissenschaft in Deutschland seine Ideen und Empfehlungen für eine Nationale Forschungsdateninfrastruktur noch einmal konkretisiert. Die vom RfII.
  3. Diskussionspapier: In der Breite und Forschungsnah - Handlungsfähige Konsortien Der Rat für Informationsinfrastrukturen (RfII) publizierte im April 2017 und im März 2018 Diskussionsimpulse zu Zielen und Voraussetzungen des Einstiegs in eine Nationale Forschungsdateninfrastruktur sowie zur Ausgestaltung der NFDI. Der Rat möchte nun in einem dritten und letzten Diskussionsanstoß.

CURRENT AND UPCOMING TOPICS OF THE RfII 11 Further development of the NFDI process (in cooperation with the committees of the Joint Science Conference) Monitoring international research data and research infrastructure policies Starting in the winter of 2017: Data quality Occupational profiles and competencies . THANK YOU VERY MUCH FOR YOUR ATTENTION www.rfii.de 12. 19. May 2017 Contact: info. Das Empfehlungspapier wurde im April 2017 durch das Diskussionspapier Schritt für Schritt - oder: Was bringt wer mit? (Newseintrag vom 27.04.2017), welches einen groben Überblick dazu gibt, wie interessierte Akteure im Rahmen einer NFDI Ressourcen für Forschungsdatenmanagement erhalten können und welche Ziele eine NFDI verfolgen wird Ohne dass es die Hochschulen selbst wahrgenommen haben, sind sie daten- und softwaregetriebene Einrichtungen geworden. Das heißt sie benutzen in vielen Bereichen komplexe Softwaresysteme, in denen im großen Maß Daten entstehen, ohne dass diese Daten (abgesehen von der Forschung) einer Auswertung unterzogen werden. Dr. Hubertus Neuhausen, Direktor der Universitäts- und Stadtbibliothek.

  • Fall erpressung 253.
  • Neidhart von reuental mayenzeit.
  • Daniela katzenberger augenbrauen.
  • Hep c therapie nebenwirkungen.
  • Alte steiff tiere waschen.
  • Bibelvers du bist auf dem richtigen weg.
  • Hansa rostock kader 2003.
  • Mf 7724.
  • Kris kross daddy mack.
  • Ufo361 jajaja lyrics.
  • Countdown erstellen mit bild.
  • Ilya sidorov.
  • Bryan greenberg one tree hill.
  • Schöne trinkgläser.
  • Wie teuer sind kubanische zigarren.
  • Brunch freiburg.
  • Muttermal gesicht entfernen narbe.
  • Madpackers hostel delhi.
  • Ist sie wirklich meine freundin.
  • Gemeinsame zeit schenken spruch.
  • Singer songwriter charts deutschland.
  • Chieftain 800.
  • Aok bonusheft bestellen.
  • Eigene messenger app erstellen.
  • Garmin karten auf sd karte speichern.
  • Gebrauchtwagen händler ravensburg.
  • Eva briegel facebook.
  • Attack on titan 2 german.
  • The 100 clarke tötet finn.
  • Simcity buildit cheats android deutsch.
  • The arrangement staffel 2 stream.
  • Duden regeln indirekte rede.
  • 00351 anruf.
  • Civic token.
  • Erblich bedingter haarausfall was hilft.
  • Schlesisches tor görlitz.
  • Wortfamilien bilden.
  • Chipperfield berlin galerie.
  • Niederwildjagd deutschland.
  • Dartpilar elektronisk.
  • Kilsgaard preisliste 2017.